Matthiaskapelle

Pater Lothar Zimmermann verstorben

Pater Lothar Zimmermann

Der langjährige geistliche Beirat der St. Matthias-Bruderschaft, Herr Pater Lothar Zimmermann (Societas Apostolatus Catholici), ist am 8. März im Alter von 84 Jahren verstorben. Wir gedenken seiner und beten für ihn:

Herr, gib ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm.

Das Requiem fand am Mittwoch, 14. März 2012, 10.30 Uhr in der Marienkirche der Pallottiner in Limburg statt. Anschließend war die Beisetzung auf dem Friedhof der Gemeinschaft. Der Brudermeister und Mitglieder der Bruderschaft haben daran teilgenommen.

 

 

Harry Schneider neuer Brudermeister

Die Neuwahl des Brudermeisters war der Hauptpunkt der Mitgliederversammlung 2012. Der erste Brudermeister, Hans-Josef Koggel, hielt Rückblick auf die 23 Jahre seines Amtes. Er dankte dem Ehepaar Edwin und Anita Pohlen - stellvertretend für alle, die ihn dabei unterstützt hatten. Er dankte auch dem Herrgott, dass er alle behütet und beschützt hat. Er wird aber weiter der Bruderschaft zur Verfügung stehen, wenn das gewünscht wird.

Zum neuen Brudermeister wurde Harry Schneider aus Dreckenach einstimmig gewählt. Er nannte drei Ziele, um die er sich besonders bemühen will:

  • Vertrautes bewahren
  • die Gemeinschaft in der Bruderschaft weiter fördern
  • die Jugend in die Wallfahrt einbinden bzw. an das Thema Wallfahrt heranführen

Hans-Josef Koggel wurde im Verlauf des Abends zum Ehrenbrudermeister ernannt. Das Ehepaar Pohlen wurde mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt.

Alter und neuer Brudermeister

Hans Josef Koggel erhält die Urkunde zum Ehrenbrudermeister

Ehrenmitglieder Anita und Edwin Pohlen

Die Geehrten

Ausflug nach Dietkirchen und Limburg

logo

Am 22. Oktober 2011 unternahm die Matthias-Bruderschaft einen Ausflug nach Dietkirchen und Limburg. Es wurde die Basilika in Dietkirchen besichtigt und durch den Dom in Limburg geführt. Zum Abendessen kehrte man im Restaurant "Schwarzer Adler" ein.

Mitgliederversammlung 2011

logo

Die Mehrzahl der über 100 Mitglieder der St. Matthias-Bruderschaft hatten sich am 26. März 2011 im Hotel "Moselterrassen" in Kobern versammelt, um ihre Angelegenheiten zu regeln.

Der Brudermeister konnte neben dem Präses Pfr. Schumacher auch viele Neupilger begrüßen. Neben dem Rückblick auf das Jahr 2010 hielt man auch Ausblick auf die Aktivitäten des neuen Jahres. Neben der Fußwallfahrt nach Trier ist auch ein Ausflug nach Dietkirchen und Limburg geplant.

 

Ausflug nach Worms

logo

Am 16. Oktober 2010 war Worms das Ziel einer Besichtigungsfahrt der Bruderschaft. Im Mittelpunkt stand eine Domführung. Nach einem Rundgang durch die Stadt kehrte man im Brauhaus "Zwölf Apostel" ein.

Heilige Messe in der Matthiaskapelle

logo

Viele Gäste feierten mit den Mitgliedern der Matthiasbruderschaft Kobern-Gondorf eine Hl. Messe am Dienstag, 03.08.2010 um 18 Uhr in der Matthiaskapelle. Anlass war der Jahrestag der Einweihung der restaurierten Kapelle im Jahre 1989.

Im Anschluss stellte Brudermeister Hans-Josef Koggel das neue Faltblatt über die Matthias-Kapelle vor ---> Faltblatt

Faltblatt "Matthiaskapelle"

logo

Mitglieder der Matthias-Bruderschaft beaufsichtigen während den Öffnungszeiten die Matthias-Kapelle. Vielfach wurde von den Besuchern der Wunsch an sie herangetragen, etwas über Baugeschichte, Architektur und andere Bedeutsamkeiten der Kapelle zu erfahren und auch zum Nachlesen mit nach Hause nehmen zu können.

Deshalb hat die Matthias-Bruderschaft nun ein Faltblatt mit den wesentlichen Informationen für die Besucher herausgegeben. ---> Faltblatt

Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand

logo

Man meinte, alle Mitglieder seien erschienen. So viele Teilnehmer sah man bei der Mitgliederversammlung der Bruderschaft am 13.03.2010 in der Gutsschänke Simonis in Kobern. Der Vorstand wurde neu gewählt. Die Fußwallfahrt wurde vorbereitet und andere Veranstaltungen und Termine geplant.

Ums Gemeinwesen verdient gemacht

logo

Hans-Josef Koggel aus Kobern-Gondorf nahm für seine langjährige Arbeit im Ehrenamt von Ministerpräsident Kurt Beck das Bundesverdienstkreuz entgegen. "Als Mitbegründer der Stiftung zur Heimat-, Kultur-, Landschafts- und Denkmalpflege und der St.-Matthias-Bruderschaft haben Sie sich nicht nur um Ihre Heimatgemeinde, sondern auch weit darüber hinaus verdient gemacht", lobte Beck.

Auch im Bereich der Bildenden Künste hat sich Koggel vielfältig engagiert. Er war Gründungspräsident der Kunstakademie Rheinland, die regionale Künstler unterstützt. Außerdem war er drei Jahre lang stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands der Musikschulen. Daneben war Koggel lange in der Kommunalpolitik tätig, unter anderem als Mitglied im Gemeinderat und als ehrenamtlicher Bürgermeister von Kobern-Gondorf. Darüber hinaus gehörte er vier Jahre dem rheinland-pfälzischen Landtag an.

Auch in der beruflichen Fort- und Weiterbildung hat sich Koggel engagiert. Er war langjähriger Vorsitzender eines Prüfungsausschusses bei der IHK Koblenz und ehrenamtlicher Vorsitzender des Vorstands der Raiffeisenbank Untermosel.

© Rhein-Zeitung

Fahrt zum Mainzer Dom

logo

Am 17. Oktober 2009 besichtigte die St. Matthias-Bruderschaft den Mainzer Dom. Nach einer Domführung und einem Orgelkonzert mit Domorganist Föhnberger besuchte man auch die Altstadt. Zum Abschluss kehrte man im Hildegardishof in Bingen ein.